Zu meiner Person Angebot Informationen Kontakt Probetraining

BIA-Körpermessung

Erweiterte (segmentale) Messung

Bei einer segmentalen Messung werden Elektroden an beiden Armen und Beinen angebracht. Dadurch werden auch lokale Wassereinlagerungen erkannt und bei stark abweichenden Körperformen wird eine korrekte Messung möglich.

BIA-Körpermessung

"Zu dick sein" bedeutet ein Zuviel an Körperfett. Eine Schätzung des Fettanteils nach dem äusseren Eindruck oder nach dem Body Mass Index (BMI) kann trügerisch sein. Eine Messung des Fettanteils mittels einer Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA) gibt Aufschluss über Ihre genaue Körperzusammensetzung (Muskulatur, Wasserhaushalt, Fettanteil) und Ihren Energieverbrauch (Grundumsatz).


Mit der BIA-Körpermessung wird die Körperzusammensetzung eines Menschen exakt erfasst und einzelne Werte wie Körperzellmase, Wasser und Fett berechnet. Die Körperzellmasse, welche hauptsächlich aus Muskulatur und Organen besteht, ist für den Grundumsatz elementar. Der Grundumsatz ist die Enegiemenge, die der Körper bei völliger Ruhe benötigt.

Mit der BIA-Körpermessung wird graphisch und tabellarisch eine komplette Analyse der Körperzusammensetzung erstellt.

Kontraindikationen

Eine Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA) ist nicht möglich bei Personen:

  • mit Herzschrittmacher
  • mit niedrigem oder erhöhtem Btutdruck
  • mit Diabetes
  • mit Nierenerkrankungen
  • während einer Schwangerschaft